— Ein sauberer Start!  —

Schülerinnen und Schüler in Abschlussprüfungen – Start weiterer Lerngruppen

Pünktlich am Montag, dem 27. April, startete der Präsenzunterricht für die Schülerinnen und Schüler, die in die Abschlussprüfungen am Ende von Jahrgang 9 und 10 gehen.

Nach Aussage der Zehntklässler/innen hatten sie nie zuvor in ihrer Schulzeit so viel schreiben müssen wie in den vergangenen Wochen. Diese umfangreiche Übung hilft wahrscheinlich bei den schriftlichen Prüfungen im Mai. Nun geben die Lehrkräfte hier im Präsenzunterricht zusätzlich noch wichtige Impulse.

So kommen hoffentlich alle Beteiligten gut durch die Prüfungen. Das hatten wir gleich nach der Schulschließung im März versprochen und das bleibt unser Ziel.

Versprochen hatten wir auch, dass die Hygiene in Ordnung sein wird. Die Hygienekommission hat festgestellt, dass wir mittlerweile gute Bedingung vorfinden (Drei Säulen der Hygiene). Wir hatten auf dem Weg zu diesem erfreulichen Ergebnis einiges zu tun und es bleibt die Aufgabe, den erreichten und guten Stand zu kontrollieren und zu halten.

Sollten die Rahmenvorgaben für die Hygiene aufgrund neuer Erkenntnisse noch einmal verändert werden, wird die Schule wieder konsequent entsprechend agieren. Die letzten Tage zeigen sehr gut, dass alle Gremien der Schule und Schulbau Hamburg sehr erfolgreich an einem Strang ziehen und wir hier gute Bedingungen schaffen.

Durch die Organisation in Halbgruppen, durch versetze Anfangs-, Pausen- und Endzeiten und durch das offene Ohr für die besonderen gesundheitlichen Bedingungen der beteiligten Personen schaffen wir gute Voraussetzung, um auch für weitere Gruppen die Schule zu öffnen.

Schon im Mai nehmen wir den Präsenzunterricht in Jahrgang 12 wieder auf.

Gleichzeitig läuft der Fernunterricht für alle übrigen Schülerinnen und Schüler weiter. Wir haben weiterhin alle Hände voll zu tun.

Es war ein sauberer Start. Wir können uns über das Erreichte freuen!

Alexander Rebers, Schulleiter