Stadtteilschule Bergstedt

— Einstellung des Regelbetriebs — Einrichtung der Fernbetreuung —

Die Schulferien sind bis zum 29. März verlängert. In dieser Zeit wird die Stadtteilschule Bergstedt nur für sehr wenige Kinder und nur in Notfällen die Beaufsichtigung sicherstellen können. Für Kinder ab dem 14. Lebensjahr ist eine Beaufsichtigung ausgeschlossen!

Ab dem 16. März werden unsere Schüler ausschließlich fernbetreut.

Ein besonderes Augenmerk richten wir dabei auf unsere Schüler in den Abschlüssen – die  Abiturienten, die Schüler in den neunten und zehnten Klassen.

Informationen zu all den Maßnahmen der Fernbetreuung für alle Schüler und zum Verhalten in dieser Notsituation, die unsere Stadtteilschule Bergstedt betreffen, finden Sie auf hier auf der Homepage.

Am 15. März gegen 18 Uhr werden wir die ersten konkreten Informationen hier veröffentlichen.

Darüber hinaus werden wir Telefonsprechzeiten einrichten.

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Rebers, Schulleiter

 

Allgemeine Informationen zum Conoravirus erhalten Sie unter anderem auf den Seiten der Schulbehörde  www.hamburg.de/bsb/ 

Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) informiert unter www.hamburg.de/coronavirus über den Umgang mit dem Corona-Virus in Hamburg. Seitens der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) werden parallel zu diesem Schreiben FAQs mit dem Schwerpunkt „Schulen und Prävention“ unter www.hamburg.de/bsb/ eingestellt und laufend entsprechend der Fragen aus Schulen ergänzt.