Hilfsaktion in Bergstedt in Zeiten von Corona

„Der Heimatring Bergstedt sucht für die Hilfsaktion „Wir in Bergstedt halten zusammen –  Gemeinsam für unsere Mitmenschen im Stadtteil Bergstedt- auch in Zeiten von Corona“ engagierte Bürgerinnnen und Bürger ab 16 Jahren. „ (Heimatring Bergstedt e. V.)

Nähere Informationen finden Sie über folgenden Link.

— Gemeinsam verantwortungsvoll handeln – Elternrat und Schulleitung —

„Schulische Bildung ist ein so unglaublich hohes Gut, dass insbesondere gewählte GremienVertreter sich ihrer Verantwortung nicht entziehen dürfen! Die Elternschaft ist vertreten und damit aktives Mitglied des vor zwei Wochen bereits eingerichteten Krisenstabs unserer Stadtteilschule Bergstedt! Seien Sie als Eltern also bitte versichert, dass die Elternschaft der Stadtteilschule Bergstedt auch und gerade in diesen Zeiten maßgeblich an allen Maßnahmen und Entscheidungen beteiligt wird und ist!“ Ralf Thomas, Elternrat

aus dem Beitrag aus dem Elternrat aus Anlass der Coronakrise (Notbetreuung, Fernunterricht, Digitalisierung, …) hier klicken

Alexander Rebers, Schulleiter

 

— Qualität und Quantität des Fernunterrichts —

Zu viel oder zu wenig oder genau das richtige Maß?

Zum Fernunterricht geben Schülerinnen, Schüler und Eltern den Lehrkräften wichtige Rückmeldungen. Es wird viel telefoniert und es werden viele Nachrichten geschrieben. Das hilft dabei, das richtige Maß zu finden. Vielen Dank für den Austausch! Unterforderung und Überforderung weiterlesen

— Familienleben mit Fernunterricht —

Für das Zusammenleben von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Großeltern, Geschwistern und alle anderen, die im selben Haushalt leben, ist der Fernunterricht eine besondere Situation.

Frau Kressel-Liebers und Frau Metzner von der schulischen Sozialarbeit machen hier (Familienleben mit Fernunterricht) unverbindlich Vorschläge und machen zusätzlich ein Unterstützungsangebot.

Am Wichtigsten ist uns, dass Sie als Familie gut durch diese Zeit kommen und dass Sie gesund bleiben.

Wenn unsere Schülerinnen und Schüler gleichzeitig viel dazulernen, ist das selbstverständlich sehr erfreulich.

Alexander Rebers, Schulleiter

Aus dem Schreiben des Landesschulrates vom 19.03.20 an die Schulleitungen

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus – Aussetzung des regulären Schulbetriebs bis zum 19.04.2020 verlängert

[…]

[Z]ur weiteren Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus und mit Blick auf die angrenzenden Bundesländer wird in Hamburg die Aussetzung des regulären Schulbetriebs bis zum 19.04.2020 verlängert.

[…]

[D]ie Vorgaben für die schulischen Krisenstäbe und die aufzubauenden Unterrichtsangebote für die Schülerinnen und Schüler haben Bestand. Die Rückmeldungen, die mich hierzu aus den Schulen erreichen, zeugen von einem begeisternden Engagement der Lehrerinnen und Lehrer für ihre Schülerinnen und Schüler!

Zu allen weiteren Fragen, insbesondere der anstehenden Prüfungen werden wir uns in den kommenden Tagen bei Ihnen melden. So viel vorweg: Es ist für die Schülerinnen und Schüler von höchster Bedeutung, dass sie ihre angestrebten Abschlüsse erreichen können und wir werden alles dafür tun, dieses im vorgesehen Rahmen sicherzustellen. […]“

So schrieb der Landesschulrat an die Schulleitungen. Wir werden Sie informieren, sobald – insbesondere zu den Abschlussprüfungen (ESA, MSA, Abitur) Neues vorliegt.

Alexander Rebers, Schulleiter

Unser Schulbüro ist in der Zeit von 7.30h bis 12.00h telefonisch unter 040-42893820 erreichbar.

— Notfallversorgung – Notfälle sind zu begründen —

Die Schulferien sind bis zum 29. März verlängert. In dieser Zeit wird die Stadtteilschule Bergstedt nur für sehr wenige Kinder und nur in Notfällen die Beaufsichtigung sicherstellen können. Für Kinder ab dem 14. Lebensjahr ist eine Beaufsichtigung ausgeschlossen!

Sollten Sie zu diesen Notfällen zählen, statten Sie ihr Kind bitte mit den notwendigen Informationen dazu aus. Die Aufsichten am Eingangstor werden im Einzelfall diese Information benötigen, um eine entsprechende Prüfung vornehmen zu können.

 

— Zutritt zur Schule —

Bis auf Weiteres ist die Schule ausschließlich über den Südzugang (Volksdorfer Damm/Tennishalle) erreichbar. Die Nordtore bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Der Zutritt wird kontrolliert. Die Sperrungen werden durch Aufsichten überwacht.